LuftballonWillkommen beim Bezirkselternausschuss (BEA) Wandsbek!

Der BEA Wandsbek ist die die offizielle gesetzliche Elternvertretung aller Wandsbeker Krippen, Kitas sowie der Nachmittags- und Ferienbetreuung an GBS-Schulen und besteht aus Elternvertretern jeder einzelner dieser Einrichtungen.

Schauen Sie sich gerne um, stöbern Sie durch unsere Hintergrundinformationen - oder treten Sie direkt mit uns in Kontakt!

Sie haben neue Elternvertreter gewählt? Melden Sie die gewählten BEA-Delegierten gleich hier!

Update 23. Februar: Positive Entscheidung der Gesundheits-Minister*innen

Heute Nachmittag treffen sich die Gesundheitsminister*innen mit Bundeminister Jens Spahn und besprechen das weitere Vorgehen beim Thema Impfen. Ein Thema wird dabei auch die Eingruppierung von Erzieher*innen und Lehrkräften sein.

Jens Spahn, Bundesgesundheitsminister hat sich schon positiv zu vorgezogenen Corona-Impfungen für diese Berufsgruppen geäußert und hält diese ab März für möglich. "Wenn die Beratungen mit den Gesundheitsministern der Länder entsprechend laufen, könne er die Impfverordnung zügig anpassen". So äußerte er sich gegenüber Medien - u. a. in diesem Beitrag. Er sprach aber auch an, dass dies von den jeweiligen Ausgangslagen in den Ländern abhängig sei.

Jens Spahn hatte sich in Bezug auf den letzten KMK Beschluss offen dafür gezeigt, dass Erzieher*innen und Grundschullehrkräfte von der bisherigen Kategorie 3 in die die zweite aufrücken. Er sieht u. a. auch deshalb Handlungsbedarf, da mit den heutigen Tage in zehn Bundesländer Kitas und Schulen wieder öffnen. Damit seien "von einem Tag auf den anderen Millionen Menschen mehr unterwegs", sagte Spahn im "Bericht aus Berlin". Zugleich tauchten in Deutschland vermehrt ansteckendere Virus-Varianten auf, die bereits zu wieder steigenden Infektionszahlen geführt hätten. "Und deswegen müssen Vorsicht, Testen und Impfen uns jetzt auf dem weiteren Weg begleiten", so Spahn weiter.

In Baden-Württemberg wurde durch den zuständigen Gesundheitsminister Manne Lucha aktuell bekannt gegeben, dass ab der kommenden Woche (ab Montag, 22. Februar) Erzieher*innen und Lehrkräfte einen Termin für eine Corona-Impfung bekommen können. Grund hierfür sei eine große Lieferung des Astrazeneca-Impfstoffes. Am Wochenende wurde zuvor verlautet, dass Lehrkräfte künftig in die zweite Priorisierungsstufe eingruppiert würden.

Auch in Hamburg setzen wir uns für frühere Impfmöglichkeiten ein.

  • Dr. Sarah Stüber von Kindermitte:
    Der Großteil von Erzieher*innen arbeitet mit Kleinkindern aus pädagogischen Gründen ohne Maske, Abstand halten kaum möglich. Diese Berufsgruppe ist besonders gefährdet, zählt aber in der Prioritätenliste nicht zu den ersten beiden Impf-Gruppen. Damit Kitas und auch Schulen bald wieder vollständig öffnen können, brauchen wir jetzt Impf-Priorität für das pädagogische Fachpersonal!
    #corona #impfen #kita #impfpriorisierung #erzieher
    Nachfolgede Links gerne teilen, posten, kommentieren ...

    https://www.instagram.com/p/CLY5EfaDVKi/ 
    https://www.facebook.com/Kindermitte 
    https://twitter.com/Kindermitte1/status/1358906825618444296 

  • Gemeinsames Forderungspapier vom LEA Hamburg und ver.di / Auszug:  Daher fordern wir
    Deutliche Ausweitung der Tests (für Kinder & Personal), sowohl Schnelltests als auch Reihentests, unabhängig von Symptomen. Das Infektionsgeschehen von Kindern ist bisher zu wenig untersucht worden - daher sollten die Tests wissenschaftlich begleitet werden.
    Frühere Impfmöglichkeit für Kita- und GBS-Beschäftigte.
  • Pressemitteilung von SOAL vom 12.01.2021:  eine Forderung: Zeitnahe Impfungen für Erzieher*innen

Update 23. Februar: Positive Entscheidung der Gesundheits-Minister*innen:
Es wurde eine Einigung erzielt. Lehrkräfte und Erzieher*innen rücken in Kategorie 2 auf. 

*Weitere Infos u. a.

*Achtung: Medienbeiträge sind immer nur eine begrenzte Zeit lang im Netz abrufbar.